Zahnimplantate Herne

Zahnimplantate Herne

  • Zahnimplantate Herne
  • Zahnimplantate Herne

  • Zahnimplantate Herne
Praxisvideo
Implatalk

Implatalk

  • Implatalk
  • Implatalk

  • Implatalk
Youtubekanal
implantatzentrumherne

implantatzentrumherne

⬇️ Entfernung einer Zyste ⬇️ Geplant war bei diesem Patienten eine Wurzelspitzenresektion regio 12. Ihr seht hier direkt den Befund nach Darstellung des OP Gebiets. . Zunächst wurde die Zyste und das umliegende Granulationsgewebe entfernt. Dann sieht man jedoch deutlich - der Zahn ist aufgrund des großen Knochendefektes Apikal und Vestibulär nicht Erhaltungswürdig! . Da der Patient in Vollnarkose behandelt wurde, haben wir erstmal nur die Zyste entfernt. Ein neuer Termin zum ziehen des Zahnes und zum Erstellen eines Provisoriums wurde bei der Nachkontrolle am nächsten Tag vereinbart.✅ ___________________________________________ #implatalk #implantatzentrum #implantatzentrumherne #drstefanhelka #dochelka #philippposs #docposs #zahnarzt #oralchirurg #dentalsurgery #mkgherne #zahnarztherne #bochum #herne #wanneeickel #boneaugmentation #boneaugmentationprocedure #dentalsurgery #dentalsurgeon
  • implantatzentrumherne
  • implantatzentrumherne
Instagram
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Unsere neue Glasstrennwand (oder auch liebevoll Spuckschutz genannt 😂) zum Schutz von Mitarbeitern und Patienten!

Wer noch etwas hochwertiges für seine Praxis / Laden / Kanzlei etc. braucht und nicht auf das billige Plexiglas, welches man ja nicht mal desinfizieren darf zurückgreifen will und die Möglichkeit haben möchte die Maße zu individualisieren, der kann unter dem unten genannten Kontakt gerne anfragen. Die Qualität ist richtig richtig gut!

Und wenn Ihr Praxen oder Unternehmer bzw. selbstständige kennt, die soetwas noch brauchen könnten dann teilt natürlich gerne diesen Beitrag 🤗.

Da die Glaswände vom Glaser individuell gefertigt werden, ist die Kapazität begrenzt. Lieferzeit momentan 5 Werktage und Preis ab 199 Euro ( Standardmaße). Wenn interessant, dann kontaktiert einfach Dominik Bosse von Bosse Dental unter:

Dominik-Bosse@t-online.de

Seine Webseite findet ihr hier:

www.dentalhandelbosse.de

Danke, dass das so schnell geklappt hat und ich hoffe das hilft einigen weiter 😊
... See MoreSee Less

Facebook

Ein Zahnimplantat – Was ist das?

„Dem Körper eingepflanztes Gewebe, Organ[teil] oder anderes Material, auch mikroelektronisches Gerät, das im Körper bestimmte Funktionen übernimmt“

– so definiert Google ein Implantat. Wir versuchen Ihnen das gesamte Thema „Zahnimplantate“ im Folgenden etwas verständlicher zu erläutern.

Für gewöhnlich ist ein Implantat eine Schraube mit einem Durchmesser von drei bis fünf Millimetern und einer Länge von circa 14 Millimetern. Diese Befestigung für den späteren Zahnersatz ersetzt die Funktionen einer natürlichen Zahnwurzel. Je nach Hersteller haben die „Schrauben“ eine verschieden große Anzahl an Windungen, die das Implantat im Knochen verankern und eine zusätzliche Stabilität für den Zahnersatz leisten. Ziel ist es, ein möglichst stabiles Implantat im Kiefer zu implantieren, denn generell gilt: Je stabiler ein Implantat eingebracht ist, desto komplikationsloser verläuft der Einheilungsprozess. Die Imitation der natürlichen Zahnwurzel sorgt ebenso für eine gleichmäßige Kräfteverteilung auf den umliegenden Knochen. Je mehr Kontakt zum Knochen besteht, desto sicherer sitzt das Implantat im Kiefer. Daher wird die Oberfläche von modernen Implantaten durch eine spezielle Sandstrahlung angeraut und so vergrößert.


Aus welchem Material bestehen Implantate?

Implantate bestehen aus Titan, einem der stabilsten Werkstoffe überhaupt. Implantatfrakturen (mechanische Defekte am Implantatkörper) kommen bei sachgemäßer Insertion und einer umfassenden Implantatpflege kaum vor. Durch den Reinheitsgrad 3 sind kaum Allergien bekannt und das Material ist besonders bioverträglich. Implantate aus Titan sind die beste Wahl für eine komplikations- und beschwerdefreie Behandlung.


Wie kommt die Krone auf das Implantat?

Ein Implantat besteht im Normalfall aus zwei Teilen – einem Implantatgewinde aus Titan, welches im Kieferknochen verankert wird und einem prothetischen Aufbau, der als Bindeglied zwischen Implantat und Krone agiert. Ein Vorteil dieser Behandlungsmethode ist, dass die Krone bei Bedarf unabhängig vom gesamten Implantat behandelt werden kann. Die künstliche Krone wird entweder auf dem Implantataufbau zementiert oder mit dem Aufbau verklebt und direkt in das Implantatgewinde geschraubt.

Einteilige Implantate, die fest mit dem Aufbau verbunden sind, spielen in der modernen Implantologie meist nur noch bei provisorischen Miniimplantaten eine Rolle.


Warum halten Prothesen besser mit Implantaten?

Ebenso wie bei einer Krone, kann auf einem Implantat ein Halteelement verschraubt werden. Diese Halteelemente gehen eine feste Verbindung mit der Prothese ein und verankern sie rutsch- und kippstabil am Kiefer. Wenn Sie Genaueres über die Möglichkeiten der Prothesenverankerung auf Implantaten wissen möchten, klicken Sie auf einen der Links unterhalb des Textes.

Herausnehmbarer Zahnersatz auf Implantaten

Festsitzender Zahnersatz auf Implantaten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier findest du mehr Videos zum Thema Implantologie

Parodontologen
in Herne auf jameda
Bewertung wird geladen...