Zahnimplantate Herne

Zahnimplantate Herne

  • Zahnimplantate Herne
  • Zahnimplantate Herne

  • Zahnimplantate Herne
Praxisvideo
Implatalk

Implatalk

  • Implatalk
  • Implatalk

  • Implatalk
Youtubekanal
implantatzentrumherne

implantatzentrumherne

Generalist vs. Spezialist - Was macht bei Implantaten Sinn? Die Antwort dazu findet ist ab sofort bei IGTV 📺 ________________________________ #implatalk #implantatzentrum #implantatzentrumherne #drstefanhelka #philippposs #dochelka #docposs #bochum #herne #wanneeickel #zahnimplantat #zahnarztherne #oralchirurgie #oralchirurgherne #igtvchannel #igtvcommunity
  • implantatzentrumherne
  • implantatzentrumherne
Instagram
Facebook

Augmentation/Knochenaufbau

Was ist ein Knochenaufbau und wie funktioniert er?

Zu Beginn jeder Behandlung verschafft sich Ihr Implantologe einen Eindruck von der Zahn- und Kiefersituation und prüft, inwieweit diese bereits für die weiteren Therapieschritte geeignet ist.  Sollte nicht ausreichend Knochen vorhanden sein um den Implantaten in der Einheilphase ausreichend Oberfläche und somit Stabilität zu bieten, wird ein Knochenaufbau erforderlich.

Lesen Sie hier, wann Sie einen Knochenaufbau benötigen.

Ein Knochenaufbau kann auf zwei verschiedene Weisen durchgeführt werden.

Hier findest du mehr Videos zum Thema Implantologie


Aufbau mit eigenem Knochen

Der Knochenaufbau erfolgt mit eigenem Knochen, welcher bei einem weiteren Eingriff aus dem Körper entnommen wird. Dieser Knochen wird „aufgebaut“, und in bestimmten Fällen von einer Schutzmembran überzogen, die während der Einheilphase des Knochens, die mehrere Monate andauern kann, Schutz bietet und Druckbelastung verhindert. Vorteil dieser Methode ist die vereinfachte Einheilung körpereigener Substanzen und die dadurch verkürzte Einheilzeit. Nachteil ist der zusätzliche Eingriff, der notwendig wird, um den Knochen an anderer Stelle zu entnehmen.


Aufbau mit künstlichem Knochen

Der Aufbau fehlender Knochensubstanz mit Knochenersatzmaterial verhindert einen zweiten Eingriff. Die verwendete Substanz ist entweder synthetisch hergestellt oder stammt vom Rind, Schwein oder Pferd. Bei der Herstellung der Substanz wird das Material auf mehrere hundert Grad erhitzt und die Proteinstruktur so zerstört. Eine Übertragung von bspw. Krankheiten der Spender wird dadurch nahezu unmöglich.

Das verwendete Material eignet sich durch eine körnige Konsistenz vor allem für kleinere Knochenaufbauten bei fehlender Breite in der Knochensubstanz.

Der Körper wandelt die angefügte Substanz während der Einheilphase in eigenen Knochen um. In der Fachsprache bezeichnet man das als „Remodelling“. Mit ausreichender Knochensubstanz kann eine Insertion erfolgen und das Implantat erhält die passende Primärstabilität im Behandlungsraum.

Weiterhin sind eine Augmentation mittels Knochenblock oder der Sinuslift möglich.

  • Zahnimplantate Herne
  • Zahnimplantate Herne
  • Zahnimplantate Herne
Freundlicher und kompetenter Zahnarzt
Man fühlt sich in der Praxis sehr gut aufgehoben. Alle sehr freundlich. Das Team … Mehr
Von Patienten bewertet mit
Note
1,0