Metallfreie Restauration

Spezialisten für Ästhetik in Herne

Leider sind in der heutigen Zeit Allergien und Unverträglichkeiten bei den meisten Menschen weit verbreitet und der Körper zeigt bei bestimmten Materialien Abwehrreaktionen. Aber auch Nicht-Allergiker agieren heutzutage kritischer und vorsichtiger bei der Auswahl der richtigen Inhaltsstoffe. Diese Entwicklung zeigt sich ebenso im Bereich der Zahnmedizin, wobei sich dies speziell in der häufigen Nutzung von metallfreiem Zahnersatz widerspiegelt. Metallfreier Zahnersatz oder auch Bio-Zahnersatz besteht aus biokompatiblen Materialien wie zum Beispiel Vollkeramik, Zirkondioxid oder auch Composite. Diese Stoffe zählen zum metallfreien Zahnersatz, der als äußerst robust und langlebig gilt. Dabei hält der metallfreie Zahnersatz den hohen mechanischen Anforderungen stand und ist auch sehr ästhetisch, was sich in einer nahezu lückenlosen Anpassung an die Naturzähne äußert. So hat sich der metallfreie Zahnersatz in den letzten Jahren als vorteilhaft gegenüber metallhaltigem Zahnersatz erwiesen und wird sowohl von Allergikern und Nicht-Allergikern genutzt.

Implantatzentrum Herne

Ihr Spezialist für Ästhetik

Implantatzentrum Herne

Philipp Poss

Für wen ist die metallfreie Zahnersatz geeignet?

Bei der Auswahl des Zahnersatzes ist eine individuelle Beratung und Anpassung auf den Patienten essenziell. Ein metallfreier Zahnersatz ist besonders bei Allergikern notwendig, da der Körper ansonsten den metallhaltigen Zahnersatz mit Abwehrreaktionen bekämpfen würde. Neben Menschen, bei denen Allergien oder Unverträglichkeiten bereits bekannt sind, wählen auch oft Patienten einen metallfreien Zahnersatz, die sich der Gefahr einer Gesundheitsbeeinträchtigung nicht aussetzen wollen. Da der Metallfreie Zahnersatz eine lange Haltbarkeit besitzt und sich durch eine hervorragende Stabilität auszeichnet, eignet er sich sehr gut für Kronen, Brücken, Inlays, Veneers und Zahnimplantate. Des Weiteren vertrauen immer mehr Patienten auf den metallfreien Zahnersatz, da er eine sehr schöne ästhetische Wirkung entfaltet und durch eine Anpassung des Farbtons fast nicht von den Naturzähnen zu unterscheiden ist.

Kosten des metallfreien Zahnersatzes

Bei den Kosten einer metallfreien Zahnersatzbehandlung wird ein Teil der Kosten durch die Krankenkasse übernommen. In Härtefällen übernimmt die Krankenkasse die gesamten Kosten, in normalen Fällen 60 Prozent und mit Bonusheft 70 oder 75 Prozent. Die restlichen Kosten der Behandlung bleiben an der Privatperson hängen. Die Krankenkasse wählt jedoch meist die günstige Variante, um die Kosten zu minimieren. Diese günstige Variante umfasst meist einen metallhaltigen Zahnersatz. Wenn Sie allerdings zusätzliche Ansprüche besitzen und besondere Wünsche umgesetzte werden solle, wie beispielsweise die Farbanpassung des Implantats, so wird dies gesondert abgerechnet. Da die Zähne eines Menschen jedoch solch einen großen Einfluss auf das Leben haben, ist es sinnvoll hier nicht am falschen Ende zu sparen. Ein metallfreier Zahnersatz beugt Unverträglichkeiten vor und passt sich gut in das übrige Bild der Zähne ein. Des Weiteren ist er sehr langlebig und bietet eine gute Haltbarkeit.

Metallfreie RestaurationAblauf der Behandlung


Der metallfreie Zahnersatz wird hauptsächlich für Kronen, Brücken und Prothesen genutzt. Die Krone ist eine Art Aufsatz, die einen Teil eines geschädigten Zahnes ersetzt. Dir Brücke hingegen wird bei einem oder mehreren fehlenden zähnen eingesetzt und wird an den in der Umgebung befindlichen gesunden Zähnen verankert. Sollte das Einarbeiten einer Brücke nicht mehr möglich sein, wird eine Prothese verwendet. Der metallfreie Zahnersatz wird ähnlich wie der metallhaltige Zahnersatz an die jeweilige Situation angepasst und durch den Arzt eingesetzt. In der Regel handelt es sich beim Material um Keramik. Dieses wird durch Zirkonoxid genauer definiert. Die Zirkonoxid-Keramik Verbindung ist für den Patienten gut verträglich, sehr widerstandsfähig und kann zahnfarben hergestellt werden.

Vorteile des metallfreien Zahnersatzes


Der metallfreie Zahnersatz bietet 3 große Vorteile gegen über metallhaltigen Alternativen. Der erste große Vorteil des Zahnersatzes ohne Metall ist die gute Verträglichkeit. Besonders bei Menschen mit Allergien und Unverträglichkeiten ist es essenziell, dass der Körper einen Bio-Zahnersatz erhält. Durch die Nutzung eines unverträglichen Zahnersatzes kann die Situation erheblich verschlimmert werden und die Behandlung negativ beeinflusst werden. Ein weiterer Vorteil des metallfreien Zahnersatzes ist die lange Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit. Der Zahnersatz ist hohen motorischen Belastungen ausgesetzt und behält trotzdem seine Form und erfüllt seinen Zweck ohne Einschränkungen. Hier ist besonders die Hitze- du auch Kälteresistenz aufzuführen. Metallhaltiger Zahnersatz kann bei besonderen Hitze- oder auch Kältebelastungen für ein unangenehmes Gefühl sorgen. Diesem Problem ist metallfreier Zahnersatz nicht ausgesetzt und kann daher in diesem Gebiet punkten. Der dritte Vorteil ist die gute Ästhetik des metallfreien Zahnersatzes. Die Zähne eines Menschen sind eines der wichtigsten Merkmale und neben der Funktionalität eines Zahnersatzes ist die Ästhetik ähnlich entscheidend. So ist ein großer Vorteil, dass sich Zahnersatz ohne metallhaltigen Materialen sehr gut an den natürlichen Zahnfarbtton anpassen kann. So entsteht der Eindruck, dass der Zahnersatz ein gesunder Zahn ist und das menschliche Auge nur schwer einen Unterschied zwischen Zahnersatz und gesunden Zähnen erkennen kann.

Nachteile des metallfreien Zahnersatzes


Der einzige wirkliche Nachteil des Zahnersatzes ohne metallhaltige Materialen besteht in den entstehenden Kosten. Die Krankenkassen möchten oftmals nur die günstige Variante abdecken und eine metallfreie Alternative verursacht Mehrkosten. Allerdings überwiegen die Vorteile des metallfreien Zahnersatzes die Nachteile bei Weitem. Daher ist es ratsam sich individuell beraten zu lassen und hier nicht am falschen Ende zu sparen. Der Zahnersatz begleitet die Patienten über viele Jahre hinweg, weswegen eine gute Verträglichkeit und das Beste für die Gesundheit an oberster Stelle stehen sollte.

Risiken des Bio-Zahnersatz


Die Risiken bei der Nutzung von Bio-Zahnersatz sind minimal. Durch die verwendeten Materialen, welche bioverträglich sind, werden Unverträglichkeiten minimiert. Bei metallhaltigen Alternativen sind die Risiken bedeutend höher und es kann zu allergischen Reaktionen oder Unverträglichkeiten kommen. Daher ist der metallfreie Zahnersatz die bessere Wahl in Sachen Risikominimierung. Durch seine Langlebigkeit und starke Widerstandsfähigkeit wird auch bei hohen motorischen Anforderungen eine uneingeschränkte Funktionalität gewährleistet. Ein Bio-Zahnersatz vereint die Komponenten der guten Verträglichkeit, einer hohen Haltbarkeit und einer guten Ästhetik zu einem gelungenen Produkt mit minimalsten Risiken.

Termin buchen?
Online Termin buchen
02325 70232
0162 3678377
Rückruf


E-Mail


WhatsApp


Anrufen


Termin